Live Streams

Geballte Frauengesundheit live! Nehmen Sie sich Zeit für die Live-Vorträge unserer Top-Expertinnen.  Wenn Sie eine Frage an die Vortragende haben, schreiben Sie diese bitte während des Vortrags in die Facebook-Seite der Wiener Frauengesundheitswoche. Die Moderatorin wird versuchen, all Ihre Fragen – soweit es die Zeit zulässt – einzubauen.

Vielen Dank an Uschi Fellner-Pöttler, Jasmin Dolati und Christina Karnicnik, die unsere Frauengesundheitswoche begleiten und moderieren werden!

 


Uschi Fellner-Pöttler


Jasmin Dolati


Christina Karnicnik


Schwerpunkt Corona

Montag, 3. Oktober 2022, 17 – 19 Uhr
Moderation: Uschi Fellner-Pöttler

 

Corona: Krise der Frauen

Covid 19 und die Auswirkungen auf unser aller Leben hat es an den Tag gebracht: Corona war und ist eine Krise für die Frauen(gesundheit). Doch welche Auswirkungen und Folgen hat sie für Frauen und was bedeutet das für die Gesundheit?

Maga Ulrike Repnik, MA studierte an der Universität Wien und an der University of Ulster/Coleraine Politikwissenschaft und Philosophie/Geschichte und absolvierte in Krems den postgradualen Universitätslehrgang Interkulturelle Kompetenzen. Sie arbeitet seit vielen Jahren im feministischen Bereich. Seit 2014 ist sie in der Stadt Wien tätig, zuerst beim Frauenservice Wien – MA 57 und seit 2016 als Referentin beim Wiener Programm für Frauengesundheit.
Maga Denise Schulz-Zak ist Sozioökonomin. An der TU Wien forschte sie zu gesundheits- und umweltökonomischen Themen. Viele Jahre arbeitete sie mit Menschen mit Behinderungen*. Sie ist Referentin beim Wiener Programm für Frauengesundheit der Stadt Wien.


Long Covid

Wann spricht man von Long Covid, welch Symptome gibt es? Welche Möglichkeiten der Behandlung? Und gibt es einen Unterschied in der Krankheit zwischen Mann und Frau?

Univ.Profin Drin Mariann Pavone-Gyöngyösi, Leiterin der kardiologischen Long-COVID Ambulanz und Cardiac Translational Research Lab an der Klinischen Abteilung für Kardiologie, Universitätsklinik Innere Medizin II, Medizinische Universität Wien
DDr. Ralf Zwick, Ärztlicher Leiter Ambulante Pneumologische Rehabilitation, Therme Wien Med, Leiter des Arbeitskreis Rehabilitation der Österreichischen Gesellschaft für Pneumologie


Impfung in allen Lebensphasen

Welche Vorteile hat die Impfung, welche Impfstoffe gibt es und wie wirken sie? Verhalten und Wirkung bei Frauen/Männern, Wie wirkt die Impfung in der Schwangerschaft und Stillperiode und welche Auswirkungen hat sie auf das Ungeborene/Baby?

Drin Ursula Karnthaler, Landesanitätsdirektion Wien bzw. im Gesundheitsdienst der Stadt Wien tätig, ab 2008 als Leiterin des damaligen Fachbereichs Infektionsvorsorge, dann Leiterin der Geschäftsstelle der Landessanitätsdirektion, ab 2019 Covid 19-Projektleiterin für medizinische Angelegenheiten, seit Anfang 2022 Landessanitätsdirektorin von Wien
Drin Mirijam Hall war nach Abschluss ihres Medizinstudiums im Büro des Vorstands des Wiener Gesundheitsverbundes tätig. Seit 2018 arbeitet sie als Assistenzärztin an der Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe der Klinik Ottakring. Neben ihrer Tätigkeit im Spital engagiert sie sich außerdem in der Österreichischen Gesellschaft für Familienplanung sowie in der Aidshilfe Wien. Seit Ausbruch der Pandemie forscht und publiziert Mirijam Hall zum Thema COVID-19 in der Geburtshilfe.


Frauen und ihr Körper

Dienstag, 4. Oktober 2022, 17 – 19 Uhr
Moderation: Uschi Fellner-Pöttler

 

Endometriose

Was ist Endometriose, wie kann die Erkranung diagnostiziert werden? Welche Symptome macht sie und was bedeutet das für die Frau? Welche Behandlungen sind hilfreich?

Ines Mayer
Obfrau von EVA

© Nina Nrusa


Frühabort

In jeder Schwangerschaft besteht ein Risiko von 10-15%, dass diese in einer frühen Fehlgeburt endet. Doch wie häufig kommen Fehlgeburten eigentlich wirklich vor- welche Ursachen haben sie, was passiert dabei, was bedeutet es für die Frauen und welche Behandlungs- und Unterstützungsmöglichkeiten gibt es?

Drin Maria Kastanek ist als Ärztin an der Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe der Klinik Ottakring tätig
Maga Monika Schmidt-Weiss Klinische und Gesundheitspsychologin, Akademische Trauertherapeutin und Resillienzberaterin, Leiterin der Kinderwunsch AG beim BÖP


Körpernormen

Was macht es mit uns, mit dem Selbstbewusstsein, wenn wir nicht den von der Medienwelt vorgegebenen „perfekten Körper“ haben?

Drin Elisabeth Lechner ist Kulturwissenschaftlerin und hat zu ‚ekligen‘ weiblichen Körpern und Body Positivity an der Universität Wien promoviert und ist Autorin des Buchs "Riot, Don't Diet - Aufstand der widerspenstigen Körper." Sie forscht an der Schnittstelle von Popkultur-Studien, feministischer Medienwissenschaft, Affect & Body Studies, publiziert wissenschaftlich & essayistisch und gibt Workshops zu Medienkompetenz, Feminismus, Body Positivity, Body Shaming und Lookismus. Sie arbeitet als Referentin im Büro für digitale Agenden der Arbeiterkammer Wien.

© Mercan Sümbültepe


Gesund älter werden

Mittwoch, 4. Oktober 2022, 17 – 19 Uhr
Moderation: Uschi Fellner-Pöttler

 

Wechseljahre und bioidente Hormone

Wann beginnen die Wechseljahre, woran erkenne ich sie, welche Symptome und Beschwerden gibt es, was hilft, Therapie mit „bioidenten Hormonen“ -was ist das, Wirkung/Nebenwirkung?

Drin Bibiane Kalmar ist Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Ärztin für psychosomatische Medizin, Ärztin für Allgemeinmedizin
Drin Veronika Pelikan studierte Kommunikationswissenschaft in Wien und Mailand, Journalistin (seit 1989) und Medienentwicklerin; Seit 2021 Inhaberin und Herausgeberin des Portals „Wechselweise.net", das Informationen, Lifestyle und Online-Beratung zu den vielfältigen Themen der Perimenopause bietet und sich zum Ziel gesetzt hat, das Tabu der Wechseljahre zu brechen.

© Markus Morianz


Vorsorgeuntersuchungen

Was ist wichtig für gesundes Älterwerden, welche Vorsorgeuntersuchungen gibt es? Was kann Frau dazu tun gesund älter zu werden?

Drin Miriam Hufgard-Leitner, MSc
Medizin studiert, seither wissenschaftlich und ärztlich an der MedUniWien als Fachärztin für Innere Medizin, mit Fokus auf Endokrinologie und Stoffwechsel tätig. Spezialisiert auf seltene angeborene Stoffwechselerkrankungen und Expertin für Gender Medicine.

© Markus Sibrawa


Altersbilder

Es ist Tatsache und dennoch ein gesellschaftliches Tabuthema : Altern ist ein Prozess der mit der Geburt beginnt und erfreulicherweise werden wir immer älter. Doch warum sind Frauen im Alter im gesellschaftlichen Leben und den Medien unsichtbar? Welche Altersbilder herrschen vor und wie können wir sie loswerden? Darüber diskutiert Moderatorin Uschi Fellner mit der Schauspielerin Petra Morze und Journalistin Angelika Hager.

Petra Morzé lebt als freischaffende Schauspielerin in Wien und hat 2 erwachsene Kinder.
Angelika Hager leitet das Gesellschaftsressort im Nachrichtenmagazin „profil” und schreibt und recherchiert am liebsten über die Themengebiete Feminismus, Genderdebatten,seelische Gesundheit, Psychologie,  sowie Bildung und Erziehungsthemen. Unter dem Pseudonym Polly Adler, schreibt sie seit Jahrzehnten die Kolumne „Chaos de luxe” im „Freizeit“-Magazin des „Kurier”. Sie ist Autorin von zehn Büchern, zuletzt erschienen sind „Echt. Jetzt” (unter Polly Adler), „eine Rückholaktion für unser analoges Leben” und „Kerls”, „eine wissenschaftliche Safari durch die männliche Psyche.” Sie leitet auch das Kultur-Festival „Schwimmender Salon” im Thermalbad Bad Vöslau.

© Jules Stipsits

© Julia Stix


Online für Schulen

Donnerstag, 4. Oktober 2022, 9 – 11 Uhr
Moderation: Christina Karnicnik

 

Nächster Halt Intimzone
Maga Daniela Thurner, Bianca Burger
MA Mag. Wolfgang Wilhelm, Dipl.-Päd. Phillip Leeb

Bitte um Anmeldung bis 3. Oktober an: anmeldung@wienerfrauengesundheitswoche.at